Um mit uns in Kontakt zu treten, schreiben Sie bitte an: reservas@culturasperu.com
oder Rufen Sie an +51 84 243629 oder füllen Sie das Formular aus











Departure dates


  Start End    
Royal Inca : 7D 09/13/2018 09/19/2018   Book now
  09/22/2018 09/28/2018   Book now
  12/01/2018 12/07/2018   Book now
         
The Best Of Southern Peru : 20D 09/06/2018 09/25/2018   Book now
  09/13/2018 10/02/2018   Book now
         
Salkantay & Inca Trail To Machu Picchu : 8D 09/12/2018 09/19/2018   Book now
  09/25/2018 10/02/2018   Book now

Salkantay & Inca Trail To Machu Picchu : 7T

von : USD 3955.00
KONTAKT

SAISON

März - Dezember

DAUER

7 Tage / 6 Nächte (Cusco - Cusco)

FITNESS NIVEAU

Sehr aktiv (grosse Höhen, lange Strecken, gelegentlich schmale Pfade mit abfälligem Gelände)

STARTDATEN

Je nach Verfügbarkeit

AKTIVITÄTEN

Wandern, Camping, Kultur & Naturinterpretation

This is an outstanding hiking trip for people looking to get off the beaten track but who don’t want to miss out on one of the world’s most iconic travel destinations. The program combines two of the most spectacular trekking routes in the Machu Picchu Historical Sanctuary. The extraordinary altitudinal range (from 1725 to 6271 meters, or 5,700 to 20,700 feet) makes this protected area one of the most biologically diverse places in the world. Our adventure begins on the slopes of Mount Salkantay, crossing a pass at 5000 meters (16,500 feet). This area of highland lakes is home to the majestic condor and Andean chinchillas, and we will hike over high plateaus grazed by herds of alpacas. And after trekking a section of the world famous Inca Trail, we will reach the lost city of the Incas: legendary Machu Picchu. Incredible biological diversity, ranging from snow peaks to fauna-rich cloud forest, and dozens of Inca archaeological sites, combine to make this a truly unforgettable experience.

PDF
Mit einem Freund geteilt

Tag 1: Cusco - Salkantay Pampa

Tag 1: Cusco - Salkantay Pampa

Eine morgendliche Panoramabusfahrt von ca. 3 ½ Stunden bringt uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung in Soraypampa (3800 MüM), von wo aus wir die imposanten Gletscher Salkantay und Humantay bewundern können.

Ein ca. 2 stündiger Aufstieg bringt uns zur Gletscherlagune Humantay (4200 MüM),wo das  türkisfarbene Wasser mit dem weißen Schnee des Humantay Gletschers kontrastiert.

Nach einer Mittagspause in Soraypampa starten wir den ca. 2-stündigen sanften Aufstieg zu unserem Camp in Salkantay Pampa (3900 MüM), direkt unterhalb des mächtigen Salkantay. Die Aussicht wird atemberaubend sein, aber bereiten Sie sich auf eine kalte Nacht vor!

Camp in Salkantay Pampa (3900 MüM)

M
A

 

Tag 2: Salkantay Pampa - Accobamba

Tag 2: Salkantay Pampa - Accobamba

Nach dem Frühstück starten wir unseren Aufstieg zum Salkantay Pass (5000 MüM), dem höchsten Punkt unserer Wanderung. Wir passieren wunderschöne Gletscher und Seen auf dem Weg, die Ihnen den Atem rauben werden. Einmal auf dem Gipfel, wird es viel Zeit, um sich auszuruhen und die magische Landschaft um uns herum zu bewundern, bevor wir den dreistündigen Abstieg ins Tal beginnen, wo wir in der Nähe des Inka-Wasserkanals von Accobamba campieren. Dieses Gebiet ist berühmt für seine Alpakazucht  und mit etwas Glück können wir große Herden dieser Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Bei schönem Wetter haben wir einen spektakulären Blick auf den Berg Salkantay.

Camp in Accobamba (4000 MüM)

 

 

F
M
A

 

Tag 3: Accobamba - Huayllabamba

Tag 3: Accobamba - Huayllabamba

Heute werden wir die kalten Höhen von Salkantay hinter uns lassen und in wärmere Regionen absteigen, erst am Inkakanal und später dem Cusichacafluss entlang. Auf unserem Weg erkunden wir die restaurierte Ruine von Paucarcancha, wo wir auch Mittagessen und eine wohlverdiente Ruhepause geniessen. Nachmittags verabschieden wir uns von unseren Pferdehirten und treffen unsere Quechua-Träger, welche uns für den Rest unseres Abenteuers begleiten werden. Eine kurze Wanderung führt uns zum Start des Inka-Trails im Dorf Huayllabamba.

Camp in Huayllabamba (3000 MüM)

A
M
F

 

Tag 4: Huayllabamba - Pacasmayo

Tag 4: Huayllabamba - Pacasmayo

Nach einem kräftigenden Frühstück beginnen wir den langen und steilen Aufstieg zum Warmiwañusca-Pass (4200 MüM), höchster Punkt auf dem Inka-Trail. Der Aufstieg führt uns durch verschiedene ökologische Zonen mit einer Vielfalt an Flora und Fauna, einschließlich endemischer Vogelarten. Vom Pass aus hat man einen schönen Blick auf den zweiten Pass und die Ruinen von Runcuracay. Nach einem ca. 2 stündigen Abstieg gelangen wir zu unserem Camp im Tal wo wir uns bei klarem Wetter mit fantastischen Panoramen der Veronica Gletscher entspannen können.

Camp in Pacasmayo (3600 MüM)

F
M
A

 

Tag 5: Pacasmayo - Phuyupatamarca

Tag 5: Pacasmayo - Phuyupatamarca

Heute erwartet uns ein abwechslungsreicher Wandertag. Am frühen Morgen starten wir mit dem Aufstieg zum dritten Pass, Runcuracay (3900 MüM). Bei gutem Wetter geniesst man von hier ein atemberaubendes Panorama bis hin zur Vilcabamba Bergkette. Nach einem zweistündigen Abstieg erreichen wir die faszinierenden Ruinen von Sayacmarca. Nachdem wir diese wunderschöne Inka-Siedlung erkundet haben wandern wir weiter - nun auf originalen Inka-Steinpfaden - durch die üppige Vegetation des Berg-Nebelwaldes mit Ausblicken auf Wasserfälle, Täler, Schluchten und Gletschergipfel, einschließlich Mt. Salkantay. Am Nachmittag erreichen wir den letzten Pass unserer Wanderung: Phuyupatamarca (3600 MüM). Von hier aus erhaschen wir bei klarem Wetter den ersten Blick auf Machu Picchu und geniessen einen spektakulären Panoramablick auf die umliegenden Schneegipfel und das Urubamba-Tal weit unter uns.

Camp in Phuyupatamarca (3600 MüM)

 

F
M
A

 

Tag 6: Phuyupatamarca - Machupicchu - Aguas Calientes

Tag 6: Phuyupatamarca - Machupicchu - Aguas Calientes

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Quechua-Trägern und setzen unsere Wanderung mit einem langen und steilen Abstieg entlang der alten Inka-Pfade zur archäologischen Stätte von Wiñaywayna fort. Diese gilt Aufgrund ihrer spektakulären Lage und feinen Architektur als eine der schönsten Ruinen des Inka Trails. Nach Besichtigung der Stätte und einer Mittagspause setzen wir unsere Wanderung fort, nun durch dichten Bergnebelwald mit einer vielfältigen Flora und Fauna. Vom berühmten Sonnentor Intipunku geniessen wir die schönste Sicht auf die verlorene Stadt der Inkas: Das legendäre Machu Picchu (2400 MüM). Ein kurzer Abstieg bringt uns zum Haupteingang, von wo wir in einer kurzen Busfahrt ins Tal hinunter zu unserem Hotel gelangen.

Übernachtung im Hotel, Aguas Calientes

F
M
A

 

 

Tag 7: Machu Picchu - Cusco

Tag 7: Machu Picchu - Cusco

Nach dem Frühstück nehmen wir einen der ersten Busse nach Machu Picchu, um den Sonnenaufgang an diesem magischen Ort zu genießen bevor die Turistengruppen aus Cusco eintreffen. Wir erforschen die Geheimnisse dieser Sagenumwobenen Stätte mit unserem sachkundigen Führer. Nach unserer Tour kehren wir nach Aguas Calientes und weiter nach Cusco zurück wo wir Abends in unserem Hotel eintreffen.

F
M

 

Im Programm Inbegriffen

Im Programm Inbegriffen
TRANSPORT

Alle Transporte während der Tour

ÜBERNACHTUNG

1 Nacht Hotel *** / 5 Nächte Camping

TOUREN

Wie im Programm erwähnt

EINTRITTE

Machu Picchu Nationalpark & Ruinen

MAHLZEITEN

Ax5
Mx6
Fx7

PERSONAL

Reiseleiter / Koch / Träger / Pferdehirten / Maultiere & Notfall-Sattelpferde

 

Nicht Inbegriffen

EXTRAS

Reiseversicherung, Schlafsäcke, nicht erwähnte oder optionale Touren/Mahlzeiten und Trinkgeld

 

2019 Kosten

TEILNEHMER

1 Pax 2-3 Paxs 4-5 Paxs 6 + Paxs
PRIVAT SERVICE 6132 3727 2590 2198

 

KONTAKT

Sehen Sie sich unsere weiteren Optionen an


+ Cusco & Machu Picchu : 4T

von: USD 919.00

+ Royal Inca : 7T

von: USD 1644.00


CULTURAS PERU SRL - 2019
Tandapata 354-A Cusco - Perú
Phone & Fax: +51 84 243629
reservas@culturasperu.com




   

neuro(drive).pro()