Um mit uns in Kontakt zu treten, schreiben Sie bitte an: reservas@culturasperu.com
oder Rufen Sie an +51 84 243629 oder füllen Sie das Formular aus











Departure dates


  Start End    
Royal Inca : 7D 09/13/2018 09/19/2018   Book now
  09/22/2018 09/28/2018   Book now
  12/01/2018 12/07/2018   Book now
         
The Best Of Southern Peru : 20D 09/06/2018 09/25/2018   Book now
  09/13/2018 10/02/2018   Book now
         
Salkantay & Inca Trail To Machu Picchu : 8D 09/12/2018 09/19/2018   Book now
  09/25/2018 10/02/2018   Book now

Mysteriös Choquequirao : 7T

von : USD 3756.00
KONTAKT

SAISON

April - November

DAUER

7 T / 6 N (Cusco-Cusco)

FITNESS NIVEAU

Sehr aktiv – streng mit langen, teils steilen Aufstiegen und teils schmalen Pfaden mit abfälligem Gelände

STARTDATEN

Täglich

AKTIVITÄTEN

Pferde unterstützte Wanderung, Camping, Kultur, Natur Erkundung & Geschichte

Dieses Programm kombiniert den Besuch zweier wichtiger archäologischer Stätten: Das abgelegene und selten besuchte Choquequirao und das legendäre Machu Picchu.

Choquequirao bedeutet "Wiege des Goldes" und ist der Name einer der letzten Zufluchtsorte der Inkas, die sich nach der Eroberung der spanischen Besatzung dorthin zurückzogen. Die Stätte wurde nach Verlassen der Inkas von dichter Nebelwaldvegetation überwuchert, und bis heute haben Archäologen nur etwa 40% der Bauten freigelegt.

Wir wandern vom weniger bekannten Choquequirao über Inkastrassen durchs Andenhochland, steigen in tiefe Schluchten ab und passieren biologisch vielfältige Nebelwaldökosysteme auf unserem abenteuerlichen Weg zu den Ruinen von Machupicchu.

Ein faszinierendes Abenteuer durch eines der unberührtesten Gebiete Perus.

 

 

 

PDF
Mit einem Freund geteilt

Tag 1: Cusco - Cachora - Chiquiska

Tag 1: Cusco - Cachora - Chiquiska

Eine frühmorgendliche Busfahrt von etwa vier Stunden bringt uns durch das malerische Anden-Hochland ins Dorf Cachora, wo wir unsere Pferdehirten treffen. Wir verlassen das Dorf und folgen auf einer einfachen Wanderung einer alten Bergbaustraße zum Kapulyoq-Pass (2800 MüM). Von hier erhaschen wir die ersten faszinierenden Ausblicke auf den tiefen Apurimac Canyon und die umliegenden Schnee Spitzen. Ein ca. 3 stündiger Abstieg über staubige Pfade der Einheimischen bringt uns Nachmittags zu unserem Camp in Chiquiska.

Camping Chiquiska (1800 MüM)

M
A

 

Tag 2: Chiquiska - Choquequirao

Tag 2: Chiquiska - Choquequirao

Nach einem nahrhaften Frühstück, setzen wir unseren Abstieg in die Talsohle fort und überqueren am tiefsten Punkt den Apurimac Fluss (1495 MüM). Von hier bringt uns ein langer, steiler Weg (ca. fünf Stunden Aufstieg) zu unserem Ziel, dem beeindruckenden archäologischen Komplex von Choquequirao. Bei klarem Wetter können wir einen atemberaubenden Sonnenuntergang über dem tiefen Canyon und den majestätischen Bergen genießen.

Camping Choquequirao (3000 MüM)

F
M
A

 

Tag 3: Choquequirao

Tag 3: Choquequirao

Im Laufe des Vormittags werden wir den restaurierten Teil von Choquequirao besichtigen und einige der Ruinen erkunden, die noch von üppiger Nebelwaldvegetation bedeckt sind. In den letzten Jahren wurde viel daran gearbeitet, die Stätte auszugraben, zu reinigen und die Bauten zu rekonstruieren. Nach dem Mittagessen kann optional das Kaskadenhaus besucht werden, welches auf Terrassen ca. 300 Meter unterhalb der Hauptstrukturen von Choquequirao liegt.

Camping Choquequirao (3000 MüM)

 

F
M
A

 

Tag 4: Choquequirao - Maizal

Tag 4: Choquequirao - Maizal

Nach einem kräftigenden Frühstück starten wir heute früh, denn wir haben eine lange Strecke vor uns. Ein kurzer, aber steiler Anstieg führt uns zum Kamm, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick auf Choquequirao und das Apurimac Tal weit unten hat. Nach einem ca. 1 stündigen Abstieg erreichen wir die archäologische Stätte Pinchaunuyoc, die noch heute von tropischer Vegetation bedeckt ist. Nach dem Besuch der Stätte, setzen wir unseren Abstieg zum Rio Blanco fort. Während der Mittagspause können wir uns hier am Fluss erfrischen. Gestärkt und erholt nehmen wir Nachmittags den steilen, staubigen und heißen Aufstieg zu unserem Camp Maizal in Angriff.

Camping Maizal

F
M
A

 

Tag 5: Maizal - Yanama - Lucmabamba

Tag 5: Maizal - Yanama - Lucmabamba

Wir nutzen die kühle Morgenluft und starten unsere Wanderung frühmorgens. Auf alten Inkapfaden gewinnen wir schnell an Höhe, während sich die umliegende Vegetation vom Nebelwald zum hohen Andengrasland wandelt. Vom San Juan Pass hat man einen herrlichen Blick auf die umliegenden Schneegipfel, darunter der Pumasillo ("Pumas Kralle"). Nach einem leckeren Mittagessen setzen wir unsere Wanderung mit einem zweistündigen Abstieg fort, auf schmalen Pfaden an verlassenen Silberminen vorbei, bis wir das kleine Dorf Yanama erreichen. Von hier gelangen wir in einer ca. 4 stündigen Busfahrt über einen 4650 Meter hohen Pass und hinunter in tropischere Vegetation, vorbei an Wasserfällen, Passionsfrucht- und Kaffeplantagen. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Camp in der Nähe des Dorfes Lucmabamba (2155 MüM), wo wir uns bei einem Bad im Fluss erfrischen können vor dem Abendessen.

Camp in Lucmabamba

 

F
M
A

 

Tag 6: Lucmabamba - Llaqtapata - Aguas Calientes

Tag 6: Lucmabamba - Llaqtapata - Aguas Calientes

Nach einem nahrhaften Frühstück steigen wir durch Kaffeeplantagen zum El Mirador Pass auf (2800 MüM). Von hier erblicken wir zum ersten Mal das legendäre Machupicchu. Ein kurzer Abstieg führt uns zur Aussichsplattform Llaqtapata (2650 MüM), wo wir bei einem gemütlichen Mittagessen nochmals atemberaubende Ausblicke auf Mt. Salkanty und Machupicchu geniessen können. Ein ca. zweistündiger Abstieg bringt uns Nachmittags zum Wasserkraftwerk Machu Picchu und anschliessend nach Aguas Calientes. Am späten Nachmittag kommen wir in unserem Hotel an und können uns optional in den natürlichen Thermalquellen von der Wanderung entspannen.

Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes (2000 MüM)

F
M

 

Tag 7: Machu Picchu - Cusco

Tag 7: Machu Picchu - Cusco

Wir nehmen einen der ersten Busse hinauf zu den Ruinen von Machu Picchu, um den Sonnenaufgang in dieser magischen Umgebung zu genießen bevor andere Reisende mit dem Zug von Cusco ankommen. Wir erforschen diesen sagenumwobenen Ort ausführlich mit unserem Reiseleiter und erfahren mehr über die Geheimnisse dieses Enigmas. Nachmittags bringt uns der Bus zurück nach Aguas Calientes für unsere Bahnfahrt nach Ollantaytambo und unsere Busfahrt zum Hotel in Cusco.

Im Programm Inbegriffen

TRANSPORT

Alle Transporte während der Tour

ÜBERNACHTUNGEN

1 Nacht Hotel ***/ 5 Nächte Camping

TOUREN

Wie im Programm erwähnt

EINTRITTE

Choquequirao & Machu Picchu

MAHLZEITEN

Ax6
Mx6
Fx6

PERSONAL

Reiseleiter/ Koch/ Pferdehirten/ Maultiere & Sattelpferde

 

 

Nicht Inbegriffen

EXTRAS

Reiseversicherung, Schlafsack, nicht erwähnte oder optionale Touren/Mahlzeiten und Tinkgeld

 

Kosten 2019

Kosten 2019 in US$ pro Person

Teilnehmer

1 Pax 2-3 Paxs 4-5 Paxs 6 + Paxs
PRIVATSERVICE 6 591 3 772 2 430 2 120

 

KONTAKT

Sehen Sie sich unsere weiteren Optionen an


+ Cusco & Machu Picchu : 4T

von: USD 919.00


CULTURAS PERU SRL - 2019
Tandapata 354-A Cusco - Perú
Phone & Fax: +51 84 243629
reservas@culturasperu.com




   

neuro(drive).pro()