Um mit uns in Kontakt zu treten, schreiben Sie bitte an: reservas@culturasperu.com
oder Rufen Sie an +51 84 243629 oder füllen Sie das Formular aus











Departure dates


  Start End    
Royal Inca : 7D 09/13/2018 09/19/2018   Book now
  09/22/2018 09/28/2018   Book now
  12/01/2018 12/07/2018   Book now
         
The Best Of Southern Peru : 20D 09/06/2018 09/25/2018   Book now
  09/13/2018 10/02/2018   Book now
         
Salkantay & Inca Trail To Machu Picchu : 8D 09/12/2018 09/19/2018   Book now
  09/25/2018 10/02/2018   Book now

Inka Trail Nach Machu Picchu (plus) : 9T

von : USD 1744.00
KONTAKT

SAISON

März - Januar

DAUER

9 Tage /8 Nächte (Cusco - Cusco)

FITNESS-LEVEL

Sehr aktiv (grosse Höhen, lange Strecken, gelegentlich schmale Pfade mit abfälligem Gelände)

STARTDATEN

Täglich (gemäss Verfügbarkeit der beschränkten Eintritte zum Nationalpark)

AKTIVITÄTEN

Wandern, Camping, Natur, Kultur, Geschichte

Unsere Reise beginnt in der politischen und religiösen Hauptstadt der Inkas: Qosqo (der "Nabel der Erde"), deren Tempel und Paläste, die Grundlagen für prächtige spanische Kirchen und Herrenhäuser wurden. Hoch über dem Hauptplatz der Stadt besichtigen wir den archäologischen Park Sacsayhuaman, bevor wir in das Heilige Tal der Inkas reisen, um weitere monumentale Inka-Stätten zu besuchen.  

Wir setzen unsere Pilgerreise im Land der Inkas mit dem berühmten Inkatrail nach Machu Picchu fort, der zu Recht als eine der zehn besten Wanderungen weltweit gilt.

Diese alte Inkastrasse durchquert eine einzigartige geografische Lage an den östlichen Hängen der Anden, die von tundraartigem Hochland bis zu dichtem Nebelwald reicht. Gletscher, Wasserfälle und Schluchten gehören zu den dramatischen Landschaften dieser Route.

 

PDF
Mit einem Freund geteilt

Tag 1: Cusco

Tag 1: Cusco

Empfang am Flughafen von Cusco und Transfer zum Hotel. Rest des Tages frei zur Akklimatisierung (3300 MüM) und für individuelle Besichtigungen des historischen Stadtzentrums.

Übernachtung in Cusco

Tag 2: Cusco (Sacsayhuaman)

Tag 2: Cusco (Sacsayhuaman)

Heute besuchen wir den beeindruckenden archäologischen Park Sacsayhuaman. Dieser große Komplex war einst das Inka "Haus der Sonne", bestehend aus Tempeln, Palästen und astronomischen Observatorien. Viele der Steinblöcke, die die Wände bilden, wiegen bis zu 130 Tonnen und wurden mit unglaublicher Präzision zusammengefügt.

Übernachtung in Cusco

 

F

 

Tag 3: Heiliges Tal Der Inkas

Tag 3: Heiliges Tal Der Inkas

Wir verlassen die Stadt am frühen Morgen mit dem Bus in Richtung des Heiligen Tales der Inkas. Auf dem Weg besuchen wir ein Weberei-Zentrum und ein Museum, wo die lokalen Weber den Prozess der traditionellen Textilherstellung vom Scheren, übers Spinnen und Färben mit Pflanzenextrakten bis hin zum eigentlichen Weben erklären. Nach dieser besonderen Erfahrung, setzen wir unsere Tour fort und erforschen die herrlich gelegenen Inkaruinen von Pisaq. Nach einem leckeren  Picknick mit fantastischem Ausblick auf das Heilige Tal weit unten, besuchen wir das charmante Dorf Pisaq unterhalb der Ruinen mit seinem farbenprächtigen Handwerksmarkt. Nachmittags folgen wir per Bus dem Lauf des Urubamba Flusses bis zum Dorf Ollantaytambo.  Dieses liegt am Ende des Heiligen Tales und gilt als lebendes Museum, da die Lokalbevölkerung noch heute die originalen Inkabauten bewohnt. Hier besichtigen wir den herrlich über dem Dorf gelegenen Tempel und erfahren mehr über das Leben in den Anden.

Übernachtung in Ollantaytambo

F
M

 

Tag 4: Inka Trail: Km 82 - Huayllabamba

Tag 4: Inka Trail: Km 82 - Huayllabamba

Eine malerische Busfahrt bringt uns morgens zum Ausgangspunkt unserer Wanderung am Km 82 der Bahnstrecke. Von hier aus folgen wir einem einfachen Weg entlang des Flusses Urubamba in Richtung der ersten archäologischen Stätte in Llaqtapata (2650 MüM). Nach einer kurzen Pause geht es weiter ins Cusichaca-Tal, wo wir ein leckeres Mittagessen genießen. Am Nachmittag folgen wir dem Verlauf des Cusichaca Baches auf einem sanften Aufstieg zu unserem ersten Camp im Dorf Huayllabamba (3000 MüM).

F
M
A

 

Tag 5: Inka Trail: Huayllabamba - Pacasmayo

Tag 5: Inka Trail: Huayllabamba - Pacasmayo

Nach dem Frühstück beginnen wir frühmorgens den langen und steilen Aufstieg zum Warmiwañusca-Pass (4200 MüM), dem höchsten Punkt des Inka-Trails. Der Aufstieg führt uns durch verschiedene ökologische Zonen und eine Vielfalt an Flora und Fauna, einschließlich endemischer Vogelarten, kann beobachtet werden. Vom Pass aus geniesst man bei klarem Wetter einen schönen Blick auf den zweiten Pass und die Ruinen von Runcuracay. Nachmittags gelangen wir in einem knapp 2 stündigen Abstieg zu unserem Camp im Tal.  An einem klaren Tag bietet das Camp einen fantastischen Blick auf die Gletscher des Mount Veronica.

F
M
A

 

Tag 6: Inka Trail: Pacasmayo - Wiaywayna

Tag 6: Inka Trail: Pacasmayo - Wiaywayna

Heute erwartet uns ein abwechslungsreicher Tag. Wir starten am frühen Morgen mit dem Aufstieg zum zweiten Pass Runcuracay (3900 MüM). Bei gutem Wetter geniesst man von hier eine atemberaubend Aussicht bis zur Vilcabamba Bergkette. Nach einem ca. 2 stündigen Abstieg erreichen wir die faszinierende archäologische Stätte von Sayacmarca. Nachdem  wir diese wunderschöne Inka-Siedlung erkundet haben, gehen wir weiter auf originalen Inkastrassen, durch die üppige Vegetation des Bergnebelwaldes mit Blick auf Wasserfälle, tiefe Täler, Schluchten und Gletschergipfel.  Am Nachmittag erreichen wir den letzten Pass unserer Wanderung: Phuyupatamarca (3600 MüM). Von hier aus erhalten wir einen ersten Blick auf Machu Picchu. Bei klarem Wetter gibt es einen spektakulären Panoramablick auf die umliegenden Schneegipfel, und es ist möglich, weit in das Urubamba-Tal hinab zu sehen. Die Wanderung geht weiter mit einem langen und steilen Abstieg über eine Inka-Treppe zur archäologischen Stätte von Wiaywayna, die aufgrund ihrer Lage und Architektur als eine der schönsten Ruinen des Inka-Trails gilt.  

F
M
A

 

Tag 7: Inka Trail: Wiaywayna - Machu Picchu

Tag 7: Inka Trail: Wiaywayna - Machu Picchu

Nach dem Frühstück verabschieden wir uns von unseren Quechua-Trägern und setzen unsere Wanderung durch den Bergnebelwald mit seiner vielfältigen Flora und Fauna in Richtung des berühmten Sonnentors oder Intipunku fort. Von hier aus haben wir einen schönen Blick auf die verlorene Stadt der Inkas: Das legendäre Machu Picchu (2400 MüM). Wir erforschen die Geheimnisse dieses sagenumwobenen Ortes mit unserem sachkundigen Führer. Nachmittags bringt uns eine kurze Busfahrt ins Tal nach Aguas Calientes wo wir uns in den natürlichen Thermalquellen entspannen können.

Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes

F

 

Tag 8: Machu Picchu - Cusco

Morgen frei für optionale Wanderungen in der Gegend oder zum entspannen. Nachmittags gelangen wir per Zug und Bus nach Cusco zurück.

Übernachtung in Cusco

F

 

Tag 9: Cusco

Tag 9: Cusco

Transfer zum Flughafen für nationale und internationale Flüge.

F

 

Im Programm Inbegriffen

TRANSPORT

Alle Transporte während der Touren

HOTEL

5 Nächte Hotel *** / 3 Nächte Camping

TOUREN

Wie im Programm erwähnt inkl. Campingausrüstung

EINTRITTE

Zu allen im Programm erwähnten Sehenswürdigkeiten, Inka Trail und Machupicchu

MAHLZEITEN

Ax3
Mx3
Fx8

PERSONAL

Reiseleiter/ Koch/ Träger

 

Nicht Inbegriffen

TRANSPORT

Nationale- und internationale Flüge von/nach Cusc

EXTRAS

Reiseversicherung, Schlafsäcke, nicht erwähnte oder optionale Touren/Mahlzeiten und Trinkgeld

 

Kosten 2019

Kosten 2019 in US$ pro Person

TEILNEHMER

1 Pax 2-3 Paxs 4-5 Paxs 6 + Paxs

PRIVAT SERVICE

5 142 3 086 2 213 1 928

GRUPPENSERVICE

2028 1 744    

 

KONTAKT

Sehen Sie sich unsere weiteren Optionen an


+ Royal Inca : 7T

von: USD 1644.00


CULTURAS PERU SRL - 2019
Tandapata 354-A Cusco - Perú
Phone & Fax: +51 84 243629
reservas@culturasperu.com




   

neuro(drive).pro()